Willkommen im Neuen Jahr! Wir freuen uns, dass Du bei diesem neuen Artikel dabei bist.

Ich bin ja ein Fan von Ritualen. Deshalb möchte ich Euch ein ganz schönes Ritual für das kommende Jahr vorstellen. Meine Freundin hat mir von dieser Idee erzählt und wir haben sie für uns für gut befunden. Es ist ein Ritual, das sich auf die positiven Dinge Deines Lebens konzentriert. Ganz easy und schnell zu machen.

Das Ding mit den guten Vorsätzen

Kennst Du das auch? Kurz vor dem Jahreswechsel gehen einem jede Menge Dinge durch den Kopf, die man gerne im neuen Jahr anders machen möchte – noch schlimmer: die man BESSER machen möchte. Sei es abnehmen, mit dem Rauchen aufhören, mehr Sport machen oder mehr Zeit mit der Familie verbringen. Oder ein anderer von gefühlten Millionen möglichen Vorsätzen für das neue Jahr.

Oft genug stellen wir dann während des Jahres fest, vielleicht auch schon ziemlich bald nach dem 1. Neujahrstag, dass wir unseren Ansprüchen nicht genügen können. Dann geben wir auf und alles läuft wieder wie vorher. Wir sind frustriert, weil wir die Willensstärke zur Änderung doch nicht aufbringen konnten.

Bei der Übung, die ich Dir zeigen möchte, geht es nicht um die guten Vorsätze, die uns zum Scheitern bringen und dafür sorgen, dass wir uns schlecht fühlen. Vielmehr geht es darum, sich eine Schatzkiste an schönen Erlebnissen zu schaffen, von der man zehren kann.

Ist es nicht so, dass wir alle ständig auf Negatives hingewiesen werden? Ein Blick in die Nachrichten kann einem durchaus den Tag versauern. Wo man hinschaut Horrormeldungen. Allzu oft lassen wir uns davon runter ziehen.

Inspirierend und bereichernd ist es doch, wenn wir uns mit dem Positiven zu beschäftigen, das uns während eines ganzen langen Jahres widerfährt. Die netten Begegnungen mit Menschen, die man mag, schöne neue Erfahrungen, die man sammelt, Dinge, die einem besonders gut gelungen sind und mit denen man sich gut fühlt.

An die positiven Augenblicke richtet sich diese einfache, aber schöne Idee, von der ich Dir nun berichte.

Deine Schatzkiste 2017

Was Du brauchst

Nimm Dir eine schöne Kiste oder Box mit Deckel. Du kannst auch ein Glas nehmen. Außerdem brauchst Du viele kleinere Zettel und einen Stift.

So geht’s

Jedes Mal, wenn Du etwas Schönes erlebst, schreibst Du es auf einen der Zettel. Das können Erfahrungen oder Begegnungen sein, Dinge auf die Du stolz bist. Es muss gar nichts riesiges sein wie eine Weltumseglung oder so etwas. Oft sind es doch die kleinen Dinge, die uns glücklich machen. Darum geht es bei dieser „Jahresübung“: um die Dinge, die uns glücklich machen. Darum, diese Momente festzuhalten. Ich nenne Dir einige Beispiele von Erlebnissen, die auf Deinen Zetteln stehen könnten:

Zeit, die ich mir nur für mich genommen habe

Die Ruhe während eines Waldspaziergangs gespürt

Mein Zimmer neu gestrichen

Anmeldung zum Yoga Kurs

Freunde besucht die man lange nicht gesehen hat

Mit den Kindern gelacht und eine gute Zeit gehabt

Dem älteren Nachbarn geholfen, die Einkäufe nach oben zu tragen

Ein gutes Buch ganz vertieft gelesen

Schlittschuh Laufen gelernt

Das Zuhause heimelig gemacht

Im Garten gewühlt

Eine Reise unternommen und neue Kulturen kennengelernt

Kochen mit Freunden

Das Fahrrad alleine repariert

Diese Liste ist natürlich individuell und unendlich verlängerbar.

Am Ende diesen Jahres kippst Du Deine Schatzkiste aus und belohnst Dich mit Deinen eigenen Erlebnissen. Ich wette Du schmunzelst bei der Erinnerung an das ein oder andere Erlebnis oder der Freude, die Du verspürt hast. Vielleicht sind Erlebnisse dabei, die Du schon wieder vergessen hattest und die Du nun wieder aufleben lassen kannst.

Positiv denken hilft uns dabei, glücklich durchs Jahr zu gehen und andere anzustecken! Deshalb gib diese Idee gerne weiter an Freunde, wenn sie Dir gefällt.

Bist Du dabei? Probierst Du es aus? Ich habe meine Kiste schon hier stehen und der erste Zettel mit Glücksbotschaft an mich selbst ist auch schon drin.

Ich wünsche Dir alles Liebe und Schöne für das kommende Jahr!

Deine Angie

2 Kommentare

  1. Hallo Angie,
    tolle Idee, die ich so ähnlich auch vor habe. Dazu habe ich mir einen kleinen Kalender mit sehr schönen Bildern gekauft. Dort kann ich dann meine schönen Erlebnisse reinschreiben.
    Ich wünsche dir und deiner Familie ein tolles, erlebnisreiches und gesundes neues Jahr!
    Liebe Grüße
    Astrid

    Antworten
    • Auch eine tolle Idee! Ende des Jahres sprechen wir uns dann spätestens wieder. 🙂 Habe gestern angefangen mit meinen Zetteln und gleich mehrere schöne Dinge gefunden. Ich wünsch Dir viel Freude mit Deinem Kalender! Viele Grüße, Deine Angie

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *